____________________________________________________

Jetzt auch Samstagstermine!

 

Erstbelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz

(früher Gesundheitszeugnis)

in Hamburg-Volksdorf

 

 

durch    Dr. med. Eva Schmidt,  Auf dem Rapsfeld 27 g

22359 Hamburg - Volksdorf

www.Gesundheitszeugnis-Volksdorf.de 

 

Das Gesundheitsamt Hamburg-Eimsbüttel hat mich beauftragt, die Erstbelehrung nach dem § 43 des Infektionsschutzgesetzes (früher Gesundheitszeugnis) durchzuführen, die bei Aufnahme einer Tätigkeit mit Lebensmittelkontakt dem Arbeitgeber vorgelegt werden muss.

 

 

Die nächsten Belehrungen finden statt:

 

 

Wann:                                                                 Wo:

  

Do.   5. Dez. 2019 18 Uhr 2. Stock über Kino Koralle, Kattjahren 1, HH-Volksdorf
Mo.   9. Dez. 2019 18 Uhr Auf dem Rapsfeld 27 g, HH-Volksdorf
Mi.  11. Dez. 2019 18 Uhr 2. Stock über Kino Koralle, Kattjahren 1, HH-Volksdorf
Mo. 16. Dez. 2019 18 Uhr Auf dem Rapsfeld 27 g, HH-Volksdorf
Mi.  18. Dez. 2019 18 Uhr 2. Stock über Kino Koralle, Kattjahren 1, HH-Volksdorf
Mo.   6. Jan. 2020 18 Uhr Auf dem Rapsfeld 27 g, HH-Volksdorf
Do.    9. Jan. 2020 18 Uhr 2. Stock über Kino Koralle, Kattjahren 1, HH-Volksdorf
Sa.  11. Jan. 2020 11.30 Uhr

2. Stock über Kino Koralle, Kattjahren 1, HH-Volksdorf

Bitte rechtzeitig erscheinen und am Kinoeingang warten,  samstags ist verspäteter Einlass nicht möglich

 

   

WICHTIG:

 

- - - - -  Nur Barzahlung möglich - - - - -

 

 

An den rotenTerminen wird die Belehrung im  

Dachgeschoss des Koralle-Kinos

(Bürgerhaus Koralle) angeboten - 

3 Min. entfernt von der U1-Volksdorf

 

Eingang zum Kino ---> Treppenhaus ---> Dachgeschoss 

 

 

Die blauen Termine finden wie bisher unter der Adresse

Auf dem Rapsfeld 27 gHH-Volksdorf statt

(Reihenhaussiedlung ---> letzte Reihe ---> letztes Haus)   

 

 

Die Termine können Sie auch unter folgender Telefonnummer abhören:

 

040  532 504 40

 

 

Sie können ohne Anmeldung zu einem der Termine erscheinen. 

 

 

Die Belehrung dauert ca. 20 Minuten, es entstehen keine lästigen Wartezeiten, Parkmöglichkeiten sind vorhanden. 

 

 

Was müssen Sie mitbringen?

 

  • Personalausweis, bei ausländischem Pass ist auch eine Meldebescheinigung erforderlich
 
  • unter 16-Jährige benötigen eine Einverständniserklärung eines Sorgeberechtigten
 
  • 27 Euro in bar, eine Gebührenbefreiung ist nicht möglich
 
 
Direkt nach der Belehrung erhalten Sie die Bescheinigung für den Arbeitgeber.
 
Ich freue mich auf Ihren Besuch.
 
Dr. Eva Schmidt